Archiv

Nach viel Gegenwind gewinnt die U11 in Wipperau

2017-09-13 23:22 von Didi Weiss

Der Wettergott meinte es gut mit beiden Teams, der JSG Wipperau und der JSG Uelzen-Molzen/Oldenstadt, am heutigen Mittwoch, den 13.09.2017 inWellendorf! Es blieb trocken, aber sehr stürmisch! Trotzdem pfiff der Schiedsrichter das Spiel an, allerdings mit dem Hinweis, es auch zur Not abzubrechen, wenn der Sturm zunimmt.

 

Erstmals fehlten heute 4 Spieler. Julius Meyer und Karam Khamis krankheitsbedingt, sowie Matthis Krahn und Mohamad Balawni (Klassenfahrt). So wurde erstmals in der Saison Romy Hacke nominiert.

 

Folgende Startformation begann zuerst gegen den Wind zu spielen: Michel Weiß im Tor. Vor ihm Thies Fischer zentral, heute etwas offensiver ausgelegt. Alina Lehnert Verteidigung links und Sophia Stolze nach einer guten Trainigsleistung Verteidigung rechts. Quentin Dähre wie gewohnt im linken Mittelfeld, Johann Hillemeier über rechts. Im Sturm erstmals zu Beginn Tyrese“Ty“Baese. Neben Romy Hacke standen auch Leonie Täger, Marie Tepper und Torben Schidlowski parat.

 

Quentin Dähre lief gleich in der ersten Minute auf den gegnerischen Torwart zu, der aber im richtigen Moment eingreifen konnte. Eine Minute später die erste Ecke für das Heimteam. Der anschließende Schuß ging über das Tor von Michel Weiß. Er hatte die ganze Halbzeit über Probleme, den Ball richtig abzuschlagen bei dem Gegenwind. Auch flach herauszuspielen erwies sich bei dem überraschenden Pressing der Wipperauer als schwierig. Es schien, als ob sie mit einem Spieler mehr auf dem Feld standen!

 

Erst in der 6. Minute wieder ein Angriff der Gäste über Quentin Dähre, aber sein Schuß ging am Tor vorbei. Dann die zu dem Zeitpunkt nicht überaschende Führung der Gastgeber: Der Gegner wurde von den Molzen/Oldenstädter nicht beherzt genug angegriffen und kam sogar zum Schuß...leicht abgefälscht landete der Ball im Tor von Michel Weiß (7.Min.). Nicht unverdient und es lag nicht nur am Gegenwind! In der 8. Minute geriet seine Mannschaft nach einer Ecke (!) in einen Konter, aber er konnte Schlimmeres verhindern. Eine Minute später ein weiterer Schuß von Wipperau...über das Tor.

 

Die Gäste kamen bislang nur durch Einzelaktionen vor das Tor des Gegners. So wie Quentin Dähre, dessen Schuß zur Ecke abgelenkt wurde (10.Min.). Kurz danach erneut ein Konter von Wipperau, auch diesmal hielt Michel Weiß den Ball (11.Min.). Dann kam Leonie Täger für Sophia Stolze (13.Min.).

 

Eine gute Chance zum Ausgleich bekamen die Gäste durch einen Freistoss von der rechten Seite, nahe des Strafraums. Tyrese“Ty“Baese stand bereit...und lenkte den Ball am Tor vorbei (14.Min.).

In der 17.Minute bekamen die Molzen/Oldenstädter eine weitere Ecke zugesprochen. Sie brachte zunächst nichts ein, aber Quentin Dähre eroberte sich den Ball zurück und stand plötzlich allein vorm Torwart. Diesmal spielte er ihn aus und erzielte so den Ausgleichzum 1:1 (18.Min.). Nur eine Minute später die Chance auf die erste Führung der Gäste: Ein von Quentin Dähre eingeleiteter Konter wurde zur Ecke abgeblockt. Sie kam gefährlich in den Strafraum herein und die Gastgeber bekamen zunächst den Ball nicht heraus. Quentin Dähre kam zum Schuß, jedoch über das Tor. Auf der Gegenseite wurde ein zunächst harmloser Ball im hohen Bogen immer gefährlicher für Michel Weiß. Das Leder landete an der Latte und schließlich in seinen Armen (20.Min.). In der 21.Minute kam Torben Schidlowski für Alina Lehnert, die sich nun als Torhüterin vorbereitete.

 

Michel Weiß lenkte einen Schuß auf sein Tor über die Latte (23.Min.). Die anschließende Ecke drehte sich wegen dem immer noch stürmischen Wind gefährlich in die Nähe des Tores, flog aber am Ende doch vorbei. Dann war endlich Halbzeit und Alina Lehnert ging für Michel Weiß zwischen die Pfosten.

 

Die 2. Halbzeit begann verheißungsvoll für die Gäste! In der 27. Minute konnten sie jedoch ein Getümmel im gegnerischen Strafraum nicht nutzen. Und auch der lange Abstoss von Alina Lehnert auf Quentin Dähre führte noch nicht zum Erfolg (28.Min.). Eine Minute später hielt sie auf der Gegenseite einen Schuß auf ihr Tor. Dann kam Michel Weiß für Tyrese“Ty“Baese (30.Min.).

 

Dann begann der Torreigen: In der 32.Minute setzte sich Quentin Dähre durch und überlupfte frech den Torwart...1:2. Dann eine gefährliche Freistosssituation von dem Tor von Alina Lehnert. Aber sie stellte die Mauer perfekt und hielt den scharf geschossenen Ball. Der folgende Konter wurde von Quentin Dähre ebenso perfekt abgeschlossen...1:3 (35.Min.). Eine Minute später hatte Johann Hillemeier eine gute Chance, schoß jedoch über das Tor. Und wieder auf der Gegenseite rettete Alina Lehnert mit einer Glanztat (37.Min.). In der 40.Minute kam Romy Hacke für Johann Hillemeier. Und wieder eine Minute später das 1:4 durch einen Distanzschuß von Quentin Dähre...zuvor blockte Thies Fischer gekonnt einen Angriff des Gegners ab.

 

Alina Lehnert erwischte heute einen guten Tag im Tor. In der 43.Minute wehrte sie aus kürzester Entfernung einen Ball ab. 2 Minuten später gelang ihr wieder ein langer Abstoss, genau auf Michel Weiß, der schließlich das 1:5 erzielte. Und nachdem Quentin Dähre mit dem 1:6 sein inzwischen 5. Treffer des Tages erzielte, wurde er für Marie Tepper ausgewechselt (45.Min.).

 

Die JSG Wipperau gab sich aber noch nicht auf. Ein Freistoss ging knapp links am Tor vorbei (46.Min.). Und eine Minute vor dem Ende des Spiels schossen sie erneut knapp vorbei. Den Schlußpunkt setzten jedoch die Gäste! Nachdem Michel Weiß zunächst eine Ecke in den Strafraum trat, kam der Ball über Umwegen und Marie Tepper wieder zurück zum Kaptiän. Und aus aussichtsreicher Position traf er zum 1:7 Endstand.

 

Ein Sieg, der lange nicht den Spielverlauf wiederspiegelte! Zur Halbzeit waren die Hausherren ebenbürtig und brachen erst in der 2. Halbzeit ein. Allerdings setzten die Molzen/Oldenstädter den Gegner auch besser unter Druck.

 

Nächste Woche beginnen die Rückspiele der Kreisklasse Staffel 1. Die JSG Uelzen-Molzen/Oldenstadt möchte die 2:6 Heimniederlage aus dem Hinspiel gegen die JSG Uelzen-Kirch/Westerweyhe wieder gutmachen! Anstoss in Westerweyhe ist am 22.09. um 18 Uhr.

Zurück